Fachbetrieb für Baumpflege, Baumsanierung, Baumkronensicherung, Baumschutz an Baustellen & Baumfällung
 
 
 
 
 

 Unsere Leistungen

 Das Team

 Unsere Ausrüstung

 Kontakt / Impressum

Unsere Leistungen

Totholzentfernung

 Tote und gebrochene Äste ab Schwachaststärke (Ast mit einem Durchmesser über 3cm bis 5cm) werden abgeschnitten. Totholzentnahme bei Bäumen ist ganzjährig möglich, auch während der Vegetationsruhe; Totholz wird jedoch im Sommer von dem Baumpfleger viel einfacher erkannt.

Kronenpflegeschnitt

Unerwünschten Entwicklungen in der Krone (z. B. Vergabelungen) kann durch Schnittmaßnahmen, überwiegend im Fein- und Schwachastbereich, vorgebeugt werden. Tote, kranke, absterbende, sich kreuzende oder reibende Äste werden abgeschnitten. Bäume an Verkehrsflächen sind dabei auf die Einhaltung des Lichten Raumes bzw. auf sonstige Auswirkungen und Erfordernisse des Baumumfeldes zu überprüfen und müssen ggf. geschnitten werden.

Kronensicherung

Kronensicherungen können eingebaut werden, wenn eine Bruchgefahr besteht.
Vorteile der Kronensicherung: Erhaltung des Habitus und kein Verlust von Kronenvolumen. Keine Beeinträchtigung des natürlichen Energiehaushaltes. Ruhigstellen von bruchgefährdeten Kronenteilen.

Kroneneinkürzung

 Die gesamte Krone kann in der Höhe und/oder ihrer seitlichen Ausdehnung eingekürzt werden. Der Umfang der Einkürzung ist abhängig von der Baumart und des Habitus und sollte maximal 20% betragen. Die verbleibende Krone sollte einem möglichst arttypischen Habitus behalten bzw. wieder entwickeln können.

Baumfällung

Im Winterhalbjahr (Oktober bis März) dürfen Baumfällungen vorgenommen werden, sofern sie notwendig sind. In den übrigen Monaten ist das Fällen von Bäumen aus Gründen des Tierschutzes nicht zulässig - es sei denn, die Verkehrssicherheit eines Baumes ist beeinträchtigt. Das Fällen von Bäumen innerhalb der Vegetationsphase bedarf in jedem Fall der Genehmigung der zuständigen Naturschutzbehörde. Baumpflegerische Maßnahmen sind in der Vegetationszeit jedoch erlaubt. Muss ein Baum gefällt werden, sind wir in der Lage, große und schwierige Bäume auch an schwer zuggängigen Orten präzise abzutragen. Es wird unterschieden zwischen Fällungen mittels Seilklettertechnik und Hubsteiger. An Strassen, Alleen und bruchgefährdeten Bäumen wird die Hubarbeitsbühne eingesetzt.

Baumbegutachtung

Axel Bohlens, der Inhaber von BOHLENS BAUMPFLEGE, ist geprüfter Baumkontrolleur.Die Vitalität eines Baumes hängt weitgehend von einer ungehinderten Entwicklung der ober- und unterirdischen Baumteile und ihrer Aktivität statt. Die Bewertung der Vitalität bedarf besonderer Erfahrung, die auf langfristige Beobachtung und Beurteilung von Baum, Boden und Umfeld sowie deren Wechselwirkungen beruht.

Einholen von behördlichen Genehmigungen

Wir arbeiten eng mit den zuständigen Naturschutzbehörden, Bezirksämter und Baubehörden der Stadt Hamburg, Geesthacht und den Gemeinden im Hamburger Osten zusammen.

Neuanpflanzungen

Wir beraten sie gerne, welche Pflanzen für die gegebenen Standortbedingungen geeignet sind.